Die führende Fachbuchhandlung für Architektur und Bauwesen
  Home Suche:
 Suchen
Warenkorb   Kundenlogin   AGB   Kontakt  






Karl Krämer
Fachbuchhandlung

Rotebühlstraße 42
70178 Stuttgart

Tel. 07 11/ 66 99 30
Fax 07 11/ 62 89 55
info@karl-kraemer.de




 Bauphysik - Allgemein
Applied Building Physics 


Applied Building Physics

Ambient Conditions, Building Performance and Material Properies

von Hugo Hens

Erfahrungen mit Schäden an Gebäuden, die Energiekrisen von 1973 und 1979, Klagen über das Sick-Building-Syndrom, mangelhafter Komfort hinsichtlich Raumklima, Schallschutz und Lärmschutz, das Bedürfnis nach Behaglichkeit und nicht zuletzt das Bemühen um Nachhaltigkeit haben dazu geführt, dass sich aus einem akademischen Fach eine praktische Ingenieurwissenschaft herausgebildet hat: die Bauphysik. Sie vereint Thermodynamik und Strömungslehre, Bau- und Raumakustik, Tageslicht und Beleuchtung, Raumluftqualität, Energieeffizienz und in einigen Ländern auch den Brandschutz zu einem Wissensgebiet. Die Anwendung der physikalischen Grundlagen und ihre Zusammenführung mit den Erkenntnissen aus anderen Disziplinen fördert das Verständnis über das physikalische Verhalten von Bauteilen, Gebäudehüllen, Gebäuden bis hin zur gebauten Umwelt, was sich in der Stadtbauphysik widerspiegelt. Bauphysikalische Planung hat einen unmittelbaren Einfluss auf die Gebrauchstauglichkeit und Energieeffizienz von Gebäuden.
Wie alle Ingenieurwissenschaften ist auch die Bauphysik anwendungsorientiert, weshalb sich nach einem ersten Buch über die Grundlagen das vorliegende zweite Buch mit den Hintergründen der Gebrauchstauglichkeit und den Anforderungen an Energieeffizienz in Gebäuden befasst. Außenklimabedingungen und Raumklimaberechnungen werden diskutiert, Energieverluste und -gewinne werden für Gebäude und separat für die Gebäudehülle untersucht. Die wichtigen physikalischen Eigenschaften für den gekoppelten Wärme- und Feuchtetransport durch Baukonstruktionen werden für zahlreiche Materialien aufgeführt.
» mehrBest.-Nr. 134689 59,00 EUR
 

 Bauphysik - Allgemein
Basiswissen Bauphysik 


Basiswissen Bauphysik

Grundlagen des Wärme- und Feuchteschutzes

von Thomas Duzia, Norbert Bogusch

In der praktischen Anwendung verschließen sich dem planenden Architekten oder Entscheidungsträger häufig die Hintergründe der bauphysikalischen Betrachtungen. Ein heterogenes normatives Regelwerk beeinträchtigt zudem die Orientierung für den Planer.
Das vorliegende Buch verspricht Abhilfe. Es verbindet die Grundkenntnisse und Begrifflichkeiten der Bauphysik mit der Praxis und bietet einen schnellen Überblick für Planer und Architekten. Es schlägt einen Bogen von den Anfängen der Wärmelehre, über die geltenden Regelwerke und Normen bis hin zum energiesparenden Bauen und den zukünftigen Anforderungen an den Wärmeschutz. Das Verständnis und die Bewertung von bauphysikalischen Erscheinungen im Alltag stehen dabei im Vordergrund. Das Buch versetzt Praktiker und Studierende in die Lage bauphysikalische Probleme schnell zu verstehen und zu lösen.
In der zweiten Auflage werden zusätzlich die EnEV 2014, die neuen Rechenansätze zum sommerlichen Wärmeschutz und das EEWärmeG behandelt.
» mehrBest.-Nr. 130960 39,00 EUR
 

 Bauphysik - Allgemein
Bauinstandsetzung und Bauphysik 


Bauinstandsetzung und Bauphysik

gestern - heute - morgen

Hrsg. Hans-Peter Leimer

Insgesamt 50 Beiträge von internationalen Experten wurden in diesem Tagungsband zu den Themen Bauinstandsetzen und Bauphysik zusammengefasst. Das Spektrum reicht dabei von Dämmstoffen, Trockenmörtel und Betoninstandsetzung, über Mauerwerksinstandsetzung, Innendämmung und Energieeinsparung, bis hin zur 3D-Fotogrammetrie und numerischen Simulationsverfahren.
Bei den Beiträgen wird nicht nur die fachliche Seite, sondern auch die geschichtliche Entwicklung sowie die praktische Anwendung beleuchtet.
Drei Beiträge sind in englischer Sprache verfasst.
» mehrBest.-Nr. 134749 69,00 EUR
 

 Bauökologie
Bauklimatik und ressourcenschonendes Bauen 


Bauklimatik und ressourcenschonendes Bauen

von Dirk Bohne

Ein nachhaltiges Konzept für Gebäude setzt zahlreiche Anforderungen an die Gebäudetechnik vom Energiesystem bis zum Ver- und Entsorgungssystem voraus. Aus der Vielzahl der technischen aktiven oder baulich passiven Methoden wird in diesem Buch stufenweise das Vorgehen bei einem nachhaltigen energieeffizienten Gebäudekonzept erläutert.
» mehrBest.-Nr. 116298 34,95 EUR
 

 Baukonstruktion allgemein
Baukonstruktion und Bauphysik 


Baukonstruktion und Bauphysik

Handbuch und Planungshilfe

von Peter Cheret

Dieses Handbuch enthält praxistaugliche Prinzipien und Standards und vermittelt die Grundlagen der Baukonstruktion und Bauphysik in übersichtlicher, leicht verständlicher Weise. Dabei wird auf die wichtigsten Baustoffe (Mauerwerk, Holz und Beton) und Bauweisen ebenso eingegangen wie auf die einzelnen Bauelemente von der Gründung über das Dach bis hin zu Fenster und Tür.
Ein eigenes Kapitel erläutert die wesentlichen Planungsparameter zum Thema Brandschutz. Abgerundet wird das Kompendium, das sich sowohl an Studierende als auch an Architekten richtet, mit einem alltagstauglichen Detailkatalog, der die baukonstruktiven Prinzipien anhand von ausgewählten Beispielen vermittelt.
Das übersichtliche Nachschlagewerk für den Planungsalltag wurde am Institut für Baukonstruktion und Entwerfen an der Universität Stuttgart entwickelt.
» mehrBest.-Nr. 132981 98,00 EUR
 

 Bauphysik - Allgemein
Bauphysik 


Bauphysik

Bau & Energie

von Christoph Zürcher, Thomas Frank

Nachhaltiges Bauen setzt einen integralen Planungsprozess voraus, gilt es doch Energieeffizienz, Raumklima (Temperatur, Luftqualität, Licht und Akustik), Ressourceneinsatz und Dauerhaftigkeit zu optimieren. Um diese Herausforderungen meistern zu können, müssen die bauphysikalischen Gesetzmässigkeiten in und um ein Gebäude verstanden und angewendet werden, wobei häufig mit Näherungslösungen gearbeitet wird. Ein optimaler Einsatz unserer Ressourcen bei minimalem Energieverbrauch und minimaler Umweltbelastung, um bestmögliche Behaglichkeit und maximale Sicherheit des Bewohners bzw. Benutzers von Bauwerken zu erreichen - das ist eine der Aufgaben unserer Zeit. Dieses Buch befasst sich mit den Wechselwirkungen zwischen Bauwerk und Wärme, Feuchte, Luftströmungen, Licht und Schall.
Folgende Themen werden behandelt:
Aussenklima, Raumklima, stationärer Wärmedurchgang, Sonnenschutz, Wärmebrücken, Oberflächenkondensat und Schimmelpilzbildung, Feuchtetransport, Luftwechsel und Dichtigkeit, Speichervorgänge und instationäre Transportprozesse, natürliche Beleuchtung in Innenräumen, Energieverbrauch und Heiz- bzw. Kühlleistung, Schallausbreitung im Gebäude und im Freien, baulicher Brandschutz.
Mit einem ausführlichen Anhang sowie einem Fachwörterverzeichnis (deutsch-französisch-italienisch-englisch).
» mehrBest.-Nr. 131831 76,00 EUR
 

 Bauphysik - Allgemein
Bauphysik 


Bauphysik

von Walter Bläsi

Der Schwerpunkt dieses Buches liegt auf den problemorientierten Konstruktionen, die anhand von durchgerechneten Beispielen unter dem Blickwinkel des Wärme-, Feuchte-, Schall- und Brandschutzes dargestellt und interpretiert werden.
Feuchteschutz nach dem Perioden-Bilanzverfahren sowie dem neuen Monats-Bilanzverfahren ist dort ebenfalls zu finden wie Schimmelpilzbildung und -vermeidung sowie Algenbildung und -vermeidung. Kapillar aktive Dämmstoffe wie Calciumsilicatplatten als Innendämmung unter Berücksichtigung feuchtedynamischer Wärmeleitwerte finden eine besondere Betrachtung. Innendämmung, Außendämmung, Manteldämmung, Kerndämmung mit ihren Auswirkungen im Wärmeschutz, aber besonders im davon kausal zusammenhängenden Feuchteschutz werden ausführlich dargestellt sowie Verglasung in optimaler Hinsicht unter bauphysikalischen Gesichtspunkten, nicht nur im Wärmeschutz, sondern im immer wichtiger werdenden Schallschutz.
Dem Steildach im sommerlichen Wärmeschutz mit den wichtigen Kennwerten Temperaturleitzahl a sowie dem Wärmeeindringkoeffizienten b, sowie deren Einfluss auf die Temperatur-Amplituden-Dämpfung (TAD) sowie auf das Temperatur-Amplituden-Verhältnis (TAV) wird seiner aktuellen Bedeutung besondere Aufmerksamkeit geschenkt.
Theoretische Abhandlungen sind leicht verständlich und anschaulich dargestellt. Der Bauchemie wird ebenfalls ein kurzer Ausblick in der praktischen Anwendung und den Auswirkungen auf die verarbeiteten Baustoffe gewidmet. Alle Abhandlungen und Lösungen stehen unter dem Leitgedanken: Der größte Teil unserer Bauschäden beruht auf der Unkenntnis bau-physikalisch-bau-chemischer Zusammenhänge.
» mehrBest.-Nr. 135466 29,00 EUR
 

 Bauphysik - Allgemein
Bauphysik kompakt 


Bauphysik kompakt

Wärme - Feuchte - Schall

von Klaus Liersch, Normen Langner

Die Kenntnis bauphysikalischer Zusammenhänge ist unter dem Gesichtspunkt energiesparenden Bauens eine wesentliche Voraussetzung für die Planung, Ausführung und Instandsetzung von Gebäuden. "Bauphysik kompakt" stellt in übersichtlicher Form die wichtigsten Gesetzmäßigkeiten und Zusammenhänge des Wärme-, Feuchte- und Schallschutzes dar und erläutert diese ausführlich anhand von repräsentativen Beispielen.
Die 5. Auflage berücksichtigt die EnEV 2014, das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz und die Anforderungen an die Lüftung von Wohngebäuden.
Aus dem Inhalt: Wärmeübertragungsvorgänge // Wärmeübergang // Wärmedurchgang // Mindestwärmeschutz // Wärmebrücken // Wärmeübertragung // Luftdichtheit // Lüftung von Gebäuden // Wärmespeicherung und instationärer Wärmetransport // Wärmebilanz // Energiesparender Wärmeschutz // Feuchteschutz // Feuchtetransport // Schallschutz und Schalldämmung.
» mehrBest.-Nr. 130810 34,00 EUR
 

 Bauphysik - Allgemein
Bauphysik und Denkmalpflege 


Bauphysik und Denkmalpflege

von Helmut Künzel

Alles über Feuchtigkeit und angrenzende bauphysikalische Probleme in der Denkmalpflege und Altbausanierung in Theorie und Praxis. Von feuchten Mauern und ihren Ursachen über die Problematik der Salze, die bauphysikalischen Eigenschaften und Probleme von Fachwerkkonstruktionen, historische Putztechniken und moderne Putzsysteme bis zur Temperierung und Beheizung von Kirchen und anderen historischen Bauten.
» mehrBest.-Nr. 120876 39,50 EUR
 

 Bauphysik - Allgemein
Bauphysik-Kalender 2013 Einzelbezug 


Preissenkung zum 1.2.2017:

Bauphysik-Kalender 2013 Einzelbezug

Schwerpunkt: Nachhaltigkeit und Energieeffizienz

Hrsg. Nabil Fouad

Aspekte der Nachhaltigkeit bestimmen die Richtung zukunftweisender Gebäudekonzepte. Dabei werden die Zukunftsfähigkeit und Ressourcenschonung insbesondere an der Energieeffizienz gemessen. Die Mitgliedsländer der Europäischen Union müssen ihre Regeln an die EU-Richtlinie für energieeffiziente Gebäude 2010 anpassen. Diese erlaubt ab 2020 nur noch Passiv- und Nullenergie-Neubauten und fordert energieeffiziente Sanierungen im Bestand. Deutschland wird die Energieeinsparverordnung EnEV 2009 zur EnEV 2014 novellieren. Der Referentenentwurf liegt vor und wird nach Anhörung, Kabinettsbeschluss, Annahme in Bundesrat und Bundestag schließlich in Brüssel bestätigt und voraussichtlich Mitte 2013 verkündet werden, um zum 1.1.2014 inkraftzutreten.
Seit April 2012 gibt es das Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen für Bundesgebäude (BNB) für den Neubau von Büro- und Verwaltungsgebäuden. Hierfür hatte das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e. V. (DGNB) und wissenschaftlich begleitet durch das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) einen Kriterienkatalog zur ganzheitlichen Betrachtung und Bewertung von Nachhaltigkeitsaspekten für Gebäude entwickelt. Für die Gesamtbewertung werden außerdem verschiedene energetische Gebäudestandards herangezogen, die im Bauphysik-Kalender 2013 erläutert und verglichen werden. Die wichtigsten in Deutschland jetzt schon verwendeten Zertifizierungssysteme zur Nachhaltigkeitsbeurteilung sind DGNB (Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen), LEED (Leadership in Energy and Environmental Design/ U.S. Green Building Council) und BREEAM (Building Research Establishment's Environmental Assessment Method/ UK).
Das Instrumentarium für Entwurf und Bemessung energetischer Konzepte unter Einbeziehung der licht- und wärmedurchlässigen Gebäudehülle sowie der Heizungs- und Klimatechnik, Beleuchtung und stromerzeugenden Anlagen liefert DIN V 18599 "Energetische Bewertung von Gebäuden - Berechnung des Nutz-, End- und Primärenergiebedarfs für Heizung, Kühlung, Lüftung, Trinkwarmwasser und Beleuchtung" Teile 1 bis 10 in der aktuellen Fassung von Dezember 2011. Alle zehn Normteile werden aus erster Hand für die Praxis kommentiert.
An die Planungspraxis werden also hohe Anforderungen gestellt, daher zeigen Ausführungsbeispiele z. B. nachhaltige Energiekonzepte für Nichtwohngebäude, energetische Sanierung von Beleuchtung, energetische Sanierung mit vorgefertigten Bauteilen und energetische Stadtsanierung.
Das Kompendium der Wärmedämmstoffe sowie ein aktueller Beitrag über lastabtragende Wärmedämmungen sind Planungsgrundlagen für die tägliche Praxis. Auf aktuellem Stand sind außerdem die Materialtechnischen Tabellen.
» mehrBest.-Nr. 128087
  79,00 EUR  
 
 früher: 139,00 EUR

 
 

 Bauphysik - Allgemein
Bauphysik-Kalender 2014 Einzelbezug 


Bauphysik-Kalender 2014 Einzelbezug

Schwerpunkt: Raumakustik und Schallschutz

Hrsg. Nabil Fouad

Lärmschutz, Schallschutz und Raumakustik sind wichtige Qualitätskriterien bei der Bewertung von Gebäuden bzw. Räumen in allen Kategorien. Mangelhafter Schallschutz in fertiggestellten Gebäuden, meist Wohnbauten, ruft immer wieder Anwälte und Gutachter auf den Plan.
In der neuen Ausgabe des Bauphysik-Kalenders geben die anerkannten Fachleute und Mitarbeiter in den Normungsgremien Hintergrundinformationen und Erläuterungen zur bevorstehenden Neuausgabe von DIN 4109, zu VDI 4100 sowie zum Schallschutz in Europa. Die Weiterentwicklung des baulichen Schallschutzes ist geprägt von geänderten Mess- und Beurteilungsverfahren, insbesondere aber von neuen Berechnungsverfahren für Schallschutzprognosen. Der Normentwurf E DIN 4109 Teil 2 'Rechnerische Nachweise der Erfüllung der Anforderungen' und die Teile 31 bis 36 mit den 'Eingangsdaten für die rechnerischen Nachweise des Schallschutzes (Bauteilkatalog)' wurden im November 2013 veröffentlicht. Die Vorschläge zu erhöhten Anforderungen sind nun Bestandteil eines Beiblattes. Die Relevanz der verschiedenen Regelwerke auf öffentlich-rechtlicher bzw. privatrechtlicher Ebene wird diskutiert und erläutert.
Neben den technischen Regelwerken werden spezielle, in der Praxis häufig vorkommende Probleme, wie z. B. Holzbalkendecken im Bestand, abgehängte Decken, Sporthallen, Bildungsstätten, Schallmessung am Bau, behandelt.
» mehrBest.-Nr. 130328
  79,00 EUR  
 
 früher: 144,00 EUR

 
 

 Bauphysik - Allgemein
Bauphysik-Kalender 2015 Einzelbezug 


Bauphysik-Kalender 2015 Einzelbezug

Schwerpunkte: Simulations- und Berechnungsverfahren

Hrsg. Nabil Fouad

Die technische Komplexität von Gebäuden hat massiv zugenommen. Fast alle Bereiche der Gebäudetechnik sind heute zumindest teilweise automatisiert, um z. B. das Raumklima zu optimieren, den Energieverbrauch zu senken, Brand- und Rauchentwicklung frühzeitig zu erkennen und zu unterbinden und im Ganzen eine kostengünstigere Bewirtschaftung zu ermöglichen. Numerische Simulationsverfahren sind daher aus der Gebäudeplanung und im Bestand nicht mehr wegzudenken und werden auf allen Gebieten der Bauphysik eingesetzt. Ihre Anwendung erfordert Hintergrundwissen zu den verwendeten Berechnungsverfahren, um sie wirtschaftlich einzusetzen und Fehler zu vermeiden. Auch die Modellgenauigkeit spielt für die Interpretation von Simulationsergebnissen eine bedeutende Rolle und wird häufig unterschätzt, ihre Verifikation muss nachvollziehbar sein. Außerdem sind aufgrund von Vereinfachungen manche Ergebnisse nur für bestimmte Parameter brauchbar. Nicht zuletzt erfordert die Anwendung und Interpretation von Simulationen auch die Berücksichtigung von eventuellen Ungenauigkeiten der Eingabeparameter. Der Bauphysik-Kalender 2015 gibt wertvolle Praxishinweise zur Softwareanwendung anhand von Beispielen.
Inhaltsverzeichnis
- A Allgemeines und Normung
Die Energieeinsparverordnung EnEV 2014, Anforderungen an die Berechnung des Gesamtenergieverbrauchs und Gebäudesimulation (Alexander Renner)
- B Materialtechnische Grundlagen
Wärmedämmstoffe (Wolfgang M. Willems, Kai Schild)
- C Bauphysikalische Planungs- und Nachweisverfahren
Nachweisverfahren der Energieeinsparverordnung (Anton Maas, Stephan Schlitzberger), Hygrothermische Bauteilsimulation (WUFI) (Klaus Sedlbauer, Hartwig Künzel), Anwendung hygrothermischer Gebäudesimulation (Florian Antretter, Matthias Pazold, Klaus Sedlbauer, Hartwig Künzel), Absicherung von CFD-Simulationen im Brandschutz (Matthias Münch)
» mehrBest.-Nr. 132357 144,00 EUR
 

 Bauphysik - Allgemein
Bauphysik-Kalender 2015 Fortsetzungsbezug 


Bauphysik-Kalender 2015 Fortsetzungsbezug

Schwerpunkte: Simulations- und Berechnungsverfahren

Hrsg. Nabil Fouad

Die technische Komplexität von Gebäuden hat massiv zugenommen. Fast alle Bereiche der Gebäudetechnik sind heute zumindest teilweise automatisiert, um z. B. das Raumklima zu optimieren, den Energieverbrauch zu senken, Brand- und Rauchentwicklung frühzeitig zu erkennen und zu unterbinden und im Ganzen eine kostengünstigere Bewirtschaftung zu ermöglichen. Numerische Simulationsverfahren sind daher aus der Gebäudeplanung und im Bestand nicht mehr wegzudenken und werden auf allen Gebieten der Bauphysik eingesetzt. Ihre Anwendung erfordert Hintergrundwissen zu den verwendeten Berechnungsverfahren, um sie wirtschaftlich einzusetzen und Fehler zu vermeiden. Auch die Modellgenauigkeit spielt für die Interpretation von Simulationsergebnissen eine bedeutende Rolle und wird häufig unterschätzt, ihre Verifikation muss nachvollziehbar sein. Außerdem sind aufgrund von Vereinfachungen manche Ergebnisse nur für bestimmte Parameter brauchbar. Nicht zuletzt erfordert die Anwendung und Interpretation von Simulationen auch die Berücksichtigung von eventuellen Ungenauigkeiten der Eingabeparameter. Der Bauphysik-Kalender 2015 gibt wertvolle Praxishinweise zur Softwareanwendung anhand von Beispielen.
Inhaltsverzeichnis
- A Allgemeines und Normung
Die Energieeinsparverordnung EnEV 2014, Anforderungen an die Berechnung des Gesamtenergieverbrauchs und Gebäudesimulation (Alexander Renner)
- B Materialtechnische Grundlagen
Wärmedämmstoffe (Wolfgang M. Willems, Kai Schild)
- C Bauphysikalische Planungs- und Nachweisverfahren
Nachweisverfahren der Energieeinsparverordnung (Anton Maas, Stephan Schlitzberger), Hygrothermische Bauteilsimulation (WUFI) (Klaus Sedlbauer, Hartwig Künzel), Anwendung hygrothermischer Gebäudesimulation (Florian Antretter, Matthias Pazold, Klaus Sedlbauer, Hartwig Künzel), Absicherung von CFD-Simulationen im Brandschutz (Matthias Münch)
» mehrBest.-Nr. 132356 124,00 EUR
 

 Bauphysik - Allgemein
Bauphysik-Kalender 2016 


Bauphysik-Kalender 2016

Brandschutz

Hrsg. Nabil Fouad

Die ganzheitliche Betrachtung des vorbeugenden Brandschutzes mit einer Gesamtbewertung der baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Maßnahmen unter Berücksichtigung der nutzungsbedingten Gefährdungspotentiale und Schutzziele spielt bei der Planung und Errichtung von Bauwerken eine wesentliche Rolle. Dies verlangt von allen Beteiligten bei Entwurf und Planung, von Bauproduktenherstellern, Materialprüfungsämtern und Bauaufsichtsbehörden ein hohes Maß an Fachkenntnis über den aktuellen Stand der Technik aller relevanten Bereiche. Nur durch eine interdisziplinäre Zusammenarbeit können sichere und optimierte Brandschutzkonzepte entwickelt und realisiert werden, Umplanungen vermieden und Genehmigungsverfahren optimiert werden.
Neben den überarbeiteten bewährten Beiträgen aus vorangegangenen Ausgaben des Bauphysik-Kalenders gibt es zahlreiche neue und hochaktuelle Beiträge, darunter zum Brandschutz im Bestand, zur Entrauchung und zur Feuerwehrplanung. Die Neuauflage des Brandschutzleitfadens des Bundes wird kommentiert. Darin werden einheitliche Brandschutzgrundsätze für Planung, Durchführung, Betrieb und Instandhaltung von Gebäuden geliefert und die Schutzzielbetrachtung und Risikoabwägung für gebäudespezifische Brandschutzkonzepte gefordert.
Der neue Bauphysik-Kalender 2016 mit dem Schwerpunktthema Brandschutz bietet eine solide Arbeitsgrundlage und ein verlässliches aktuelles Nachschlagewerk für die Planung in Neubau und Bestand, und zwar sowohl für den konstruktiven Brandschutz bei allen Bauweisen nach den Eurocodes als auch für die ingenieurmäßigen Brandschutzkonzepte.
» mehrBest.-Nr. 134314 144,00 EUR
 

 Bauphysik - Allgemein
Bauphysik-Kalender 2016 Fortsetzungsbezug 


Bauphysik-Kalender 2016 Fortsetzungsbezug

Schwerpunkt: Brandschutz

Hrsg. Nabil Fouad

Die ganzheitliche Betrachtung des vorbeugenden Brandschutzes mit einer Gesamtbewertung der baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Maßnahmen unter Berücksichtigung der nutzungsbedingten Gefährdungspotentiale und Schutzziele spielt bei der Planung und Errichtung von Bauwerken eine wesentliche Rolle. Dies verlangt von allen Beteiligten bei Entwurf und Planung, von Bauproduktenherstellern, Materialprüfungsämtern und Bauaufsichtsbehörden ein hohes Maß an Fachkenntnis über den aktuellen Stand der Technik aller relevanten Bereiche. Nur durch eine interdisziplinäre Zusammenarbeit können sichere und optimierte Brandschutzkonzepte entwickelt und realisiert werden, Umplanungen vermieden und Genehmigungsverfahren optimiert werden.
Neben den überarbeiteten bewährten Beiträgen aus vorangegangenen Ausgaben des Bauphysik-Kalenders gibt es zahlreiche neue und hochaktuelle Beiträge, darunter zum Brandschutz im Bestand, zur Entrauchung und zur Feuerwehrplanung. Die Neuauflage des Brandschutzleitfadens des Bundes wird kommentiert. Darin werden einheitliche Brandschutzgrundsätze für Planung, Durchführung, Betrieb und Instandhaltung von Gebäuden geliefert und die Schutzzielbetrachtung und Risikoabwägung für gebäudespezifische Brandschutzkonzepte gefordert.
Der neue Bauphysik-Kalender 2016 mit dem Schwerpunktthema Brandschutz bietet eine solide Arbeitsgrundlage und ein verlässliches aktuelles Nachschlagewerk für die Planung in Neubau und Bestand, und zwar sowohl für den konstruktiven Brandschutz bei allen Bauweisen nach den Eurocodes als auch für die ingenieurmäßigen Brandschutzkonzepte.
» mehrBest.-Nr. 134313 124,00 EUR
 

 Bauphysik - Allgemein
Bauphysik-Kalender 2017 Einzelbezug 


Bauphysik-Kalender 2017 Einzelbezug

Schwerpunkte: Gebäudehülle und Fassaden

Hrsg. Nabil Fouad

Zukunftsfähige Gebäudehüllen werden der Interaktion von Außenwandkonstruktionen mit der Gebäudetechnik gerecht. Dabei müssen in einem integralen Planungsprozess die verschiedenen Anforderungen berücksichtigt werden, wie z. B. Behaglichkeit der Gebäudenutzer, energetische Effizienzaspekte, ökonomische Effizienzaspekte und wartungsarme Lebensdauer, Schutz der Konstruktion gegen klimatische Einwirkungen.
Die Entwicklung hin zu Niedrigstenergiegebäuden (nZEB - nearly zero-energy buildings) wirkt sich insbesondere auf den Entwurf der Gebäudehüllen aus. Ab 2021 sollen gemäß EU-Richtlinie über die Gesamtenergieeffzienz von Gebäuden (EPBD) alle Neubauten als Niedrigstenergiegebäude gebaut werden. Gebäude, die von Behörden als Eigentümer gebaut werden, sollen bereits ab Anfang 2019 diesen Standard einhalten. Um diesen zu erreichen, müssen die Gebäude vor allem gut gedämmt sein und erneuerbare Energiequellen nutzen.
Messtechnische Untersuchungsmethoden und rechnerische Nachweisformate hinsichtlich Wärme- und Feuchte- und Schallschutz werden vorgestellt und erläutert. Eine besondere, neue Rolle kommt der Tageslichtnutzung zu.
Das Kompendium der Dämmstoffe im Bauwesen sowie der aktualisierte Beitrag über die Berechnung von Wärmebrücken sind Planungsgrundlagen für die tägliche Praxis. Auf aktuellem Stand sind auch in diesem Jahrgang die Materialtechnischen und Brandschutztechnischen Tabellen.
Der neue Bauphysik-Kalender 2017 mit dem Schwerpunktthema Gebäudehülle und Fassaden bietet eine solide Arbeitsgrundlage und ein verlässliches aktuelles Nachschlagewerk für die Planung in Neubau und Bestand.
Der Bauphysik-Kalender ist ein Kompendium für die richtige Umsetzung bauphysikalischer Schutzfunktionen mit Normenüberblick und -kommentierung, Materialdaten, Berechnung und Nachweisführung sowie praxisgerechten konstruktiven Lösungen auf den Gebieten Wärme- und Feuchteschutz, Schallschutz sowie Brandschutz.
» mehrBest.-Nr. 136325 149,00 EUR
 

 Bauphysik - Allgemein
Bauphysik-Kalender 2017 Fortsetzungsbezug 


Bauphysik-Kalender 2017 Fortsetzungsbezug

Schwerpunkte: Feuchteschutz und Bauwerksabdichtung

Hrsg. Nabil Fouad

Der neue Bauphysik-Kalender 2018 mit den Schwerpunkten Feuchteschutz und Bauwerksabdichtung bietet eine solide Arbeitsgrundlage und ein topaktuelles und verlässliches Nachschlagewerk für die Planung dauerhafter Bauwerksabdichtungen.
Feuchte in Baukonstruktionen ist eine der häufigsten Schadensursachen an Gebäuden und Bauwerken. Nicht selten stehen mangelhafte oder fehlerhafte Bauwerksabdichtungen am Beginn der Schädigung. Die Vielzahl von Baukonstruktionen und Materialkombinationen erfordern fundiertes Wissen über den Wärme- und Feuchtedurchgang, über die Funktionsweisen von Abdichtungen und die geeigneten baulichen Maßnahmen, um fehlerhafte Planung als Schadensursache auszuschließen. Dabei geht es um den Schutz der Baukonstruktion selbst, um die Aufrechterhaltung der Standsicherheit und der Gebrauchstauglichkeit, wie z. B. Wärmeschutz oder WU-Betonkonstruktionen, und um die Abwehr von Gefahren. Viele Bauwerksabdichtungen können nicht nachgebessert werden, so dass sie für die gesamte Lebensdauer funktionsfähig sein müssen.
Seit Juli 2017 liegen nun alle Teile der neuen Normenreihe DIN 18531 bis 18535 für die Abdichtung von Dächern und Balkonen, von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton, von erdberührten Bauteilen, von Innenräumen, von Behältern und Becken vor. Hinzu kommt DIN 18195 mit der alten, wohlbekannten Nummer, in welcher Begriffe sowie Abkürzungen und Bezeichnungen definiert sind.
Der Bauphysik-Kalender 2018 gibt einen Überblick über die neue Normenstruktur und wichtige Änderungen. Außerdem umfasst das Buch praxisgerechte Hinweise und Hintergrunderläuterungen aus erster Hand zu allen Normenteilen. Insbesondere den Dächern, den erdberührten Bauteilen und den WU-Konstruktionen sind mehrere Kapitel gewidmet.
Für die richtige Beurteilung von Feuchtelasten und Wasserbeanspruchungen werden wertvolle Hinweise gegeben.
Im Bestand können Feuchte- und Salzschäden auftreten. Dann ist für eine wirtschaftliche und dauerhafte Sanierung die richtige Analyse eine unabdingbare Voraussetzung. Auch Monitoring, z. B. bei Flachdächern, kann größere, sanierungsbedürftige Schäden vermeiden. Verschiedene Methoden werden in diesem Buch vorgestellt und anhand von Beispielen erläutert.
Auf aktuellem Stand sind auch in diesem Jahrgang die Materialtechnischen und die Brandschutztechnischen Tabellen.
Der Bauphysik-Kalender ist ein Kompendium für die richtige Umsetzung bauphysikalischer Schutzfunktionen mit Normenüberblick und -kommentierung, Materialdaten, Berechnung und Nachweisführung sowie praxisgerechten konstruktiven Lösungen auf den Gebieten Wärme- und Feuchteschutz, Schallschutz sowie Brandschutz.
» mehrBest.-Nr. 137892 129,00 EUR
 

 Bauphysik - Allgemein
Bauphysik-Kalender 2017 Fortsetzungsbezug 


Bauphysik-Kalender 2017 Fortsetzungsbezug

Schwerpunkt: Gebäudehülle und Fassaden

Hrsg. Nabil Fouad

Zukunftsfähige Gebäudehüllen werden der Interaktion von Außenwandkonstruktionen mit der Gebäudetechnik gerecht. Dabei müssen in einem integralen Planungsprozess die verschiedenen Anforderungen berücksichtigt werden, wie z. B. Behaglichkeit der Gebäudenutzer, energetische Effizienzaspekte, ökonomische Effizienzaspekte und wartungsarme Lebensdauer, Schutz der Konstruktion gegen klimatische Einwirkungen.
Die Entwicklung hin zu Niedrigstenergiegebäuden (nZEB - nearly zero-energy buildings) wirkt sich insbesondere auf den Entwurf der Gebäudehüllen aus. Ab 2021 sollen gemäß EU-Richtlinie über die Gesamtenergieeffzienz von Gebäuden (EPBD) alle Neubauten als Niedrigstenergiegebäude gebaut werden. Gebäude, die von Behörden als Eigentümer gebaut werden, sollen bereits ab Anfang 2019 diesen Standard einhalten. Um diesen zu erreichen, müssen die Gebäude vor allem gut gedämmt sein und erneuerbare Energiequellen nutzen.
Messtechnische Untersuchungsmethoden und rechnerische Nachweisformate hinsichtlich Wärme- und Feuchte- und Schallschutz werden vorgestellt und erläutert. Eine besondere, neue Rolle kommt der Tageslichtnutzung zu.
Das Kompendium der Dämmstoffe im Bauwesen sowie der aktualisierte Beitrag über die Berechnung von Wärmebrücken sind Planungsgrundlagen für die tägliche Praxis. Auf aktuellem Stand sind auch in diesem Jahrgang die Materialtechnischen und Brandschutztechnischen Tabellen.
Der neue Bauphysik-Kalender 2017 mit dem Schwerpunktthema Gebäudehülle und Fassaden bietet eine solide Arbeitsgrundlage und ein verlässliches aktuelles Nachschlagewerk für die Planung in Neubau und Bestand.
Der Bauphysik-Kalender ist ein Kompendium für die richtige Umsetzung bauphysikalischer Schutzfunktionen mit Normenüberblick und -kommentierung, Materialdaten, Berechnung und Nachweisführung sowie praxisgerechten konstruktiven Lösungen auf den Gebieten Wärme- und Feuchteschutz, Schallschutz sowie Brandschutz.
» mehrBest.-Nr. 136324 129,00 EUR
 

 Bauphysik - Allgemein
Bauphysik-Kalender 2018 Einzelbezug 


Bauphysik-Kalender 2018 Einzelbezug

Schwerpunkte: Feuchteschutz und Bauwerksabdichtung

Hrsg. Nabil Fouad

Der neue Bauphysik-Kalender 2018 mit den Schwerpunkten Feuchteschutz und Bauwerksabdichtung bietet eine solide Arbeitsgrundlage und ein topaktuelles und verlässliches Nachschlagewerk für die Planung dauerhafter Bauwerksabdichtungen.
Feuchte in Baukonstruktionen ist eine der häufigsten Schadensursachen an Gebäuden und Bauwerken. Nicht selten stehen mangelhafte oder fehlerhafte Bauwerksabdichtungen am Beginn der Schädigung. Die Vielzahl von Baukonstruktionen und Materialkombinationen erfordern fundiertes Wissen über den Wärme- und Feuchtedurchgang, über die Funktionsweisen von Abdichtungen und die geeigneten baulichen Maßnahmen, um fehlerhafte Planung als Schadensursache auszuschließen. Dabei geht es um den Schutz der Baukonstruktion selbst, um die Aufrechterhaltung der Standsicherheit und der Gebrauchstauglichkeit, wie z. B. Wärmeschutz oder WU-Betonkonstruktionen, und um die Abwehr von Gefahren. Viele Bauwerksabdichtungen können nicht nachgebessert werden, so dass sie für die gesamte Lebensdauer funktionsfähig sein müssen.
Seit Juli 2017 liegen nun alle Teile der neuen Normenreihe DIN 18531 bis 18535 für die Abdichtung von Dächern und Balkonen, von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton, von erdberührten Bauteilen, von Innenräumen, von Behältern und Becken vor. Hinzu kommt DIN 18195 mit der alten, wohlbekannten Nummer, in welcher Begriffe sowie Abkürzungen und Bezeichnungen definiert sind.
Der Bauphysik-Kalender 2018 gibt einen Überblick über die neue Normenstruktur und wichtige Änderungen. Außerdem umfasst das Buch praxisgerechte Hinweise und Hintergrunderläuterungen aus erster Hand zu allen Normenteilen. Insbesondere den Dächern, den erdberührten Bauteilen und den WU-Konstruktionen sind mehrere Kapitel gewidmet.
Für die richtige Beurteilung von Feuchtelasten und Wasserbeanspruchungen werden wertvolle Hinweise gegeben.
Im Bestand können Feuchte- und Salzschäden auftreten. Dann ist für eine wirtschaftliche und dauerhafte Sanierung die richtige Analyse eine unabdingbare Voraussetzung. Auch Monitoring, z. B. bei Flachdächern, kann größere, sanierungsbedürftige Schäden vermeiden. Verschiedene Methoden werden in diesem Buch vorgestellt und anhand von Beispielen erläutert.
Auf aktuellem Stand sind auch in diesem Jahrgang die Materialtechnischen und die Brandschutztechnischen Tabellen.
Der Bauphysik-Kalender ist ein Kompendium für die richtige Umsetzung bauphysikalischer Schutzfunktionen mit Normenüberblick und -kommentierung, Materialdaten, Berechnung und Nachweisführung sowie praxisgerechten konstruktiven Lösungen auf den Gebieten Wärme- und Feuchteschutz, Schallschutz sowie Brandschutz.
» mehrBest.-Nr. 137893 149,00 EUR
 

 Bauphysik - Allgemein
Bauphysikalische Aufgabensammlung mit Lösungen 


Bauphysikalische Aufgabensammlung mit Lösungen

Wärme - Feuchte - Schall - Brand - Tageslicht - Stadtbauphysik

von Karl Gertis, Mehra Schew-Ram, Eva Veres

» mehrBest.-Nr. 136594 34,99 EUR
 

Seiten   |1|2|3|  nächste

Warenkorb   Kundenlogin   AGB   Widerruf   Datenschutz   Impressum   Kontakt

Herzlich willkommen bei der Karl Krämer Fachbuchhandlung

Ihrer Buchhandlung für Architektur und Bauwesen. Alle Fachbücher und Fachzeitschriften für Architekten und Bauingenieure, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Innenarchitekten bekommen Sie hier bei uns im Internet und in unserer Buchhandlung in Stuttgart.

Ihre Vorteile & Ihre Sicherheit bei uns:

  • Rückruf-Service + Telefonische Beratung
  • Lieferung auf offene Rechung innerhalb Deutschlands
  • Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands bei Internetbestellungen
  • ssl-zertifizierter Webshop
  • Ladenlokal in Stuttgart mit über 10000 Fachbüchern und Fachzeitschriften
  • Newsletter

Nutzen Sie unseren Service zu Ihrem Vorteil.

Mit besten Grüßen,
Lutz Krämer & Ihr Team der Karl Krämer Fachbuchhandlung


Relevant, praxisnah und übersichtlich!

KI Konstruktiver Ingenieurbau


Für die tägliche Berufspraxis der planenden Bauingenieure eine wichtige Informationsquelle mit allen Themen des konstruktiven Ingenieurbaus.


» mehr



Wirtschaftliche Lösungen bei Bauschäden!

der bauschaden


Anschauliche Darstellungen von Schadensfälle, sowie Praxistipps für deren Lösungen!


» mehr



Unsere aktuelle Werbung als PDF zum Download:
Architektur AktuellBauwesen Aktuell

RÜCKRUFSERVICE


Mo - Fr 09:30 - 18:00






CMS+ © 2009-2018 cms-plus.de